Institut Équestre National d'Avenches
Galop Suisse  |  Suisse Trot  |  SPV/FSC

Galoprennen

In den Flachrennen geht es darum, dass der Jockey sein Pferd im Galopp als erster über die Ziellinie reitet. Es gibt verschiedene Distanzen aber die Häufigsten verlaufen über 1600m und 2400m. Der Start wird freigegeben indem die in die Startboxen hineingeführten Pferde gleichzeitig bei automatischer Öffnung rausgaloppieren.

Bei den Hindernisrennen bleibt das Prinzip das gleiche, allerdings sind Hindernisse auf der ganzen Distanz zu bewältigen (ca. 80cm bei Hürdenrennen und bis zu 150cm bei Steeple-chase-Rennen) Die Distanzen sind viel länger (bis 4500m) und die Startkommandos erfolgen durch loslassen eines gespannten Gummiseils.

Während Equus Helveticus können die Galopper am Sonntag 15. September bei zwei Flach- und einem Hindernisrennen bestaunt werden.


    • OuiNon