Institut Équestre National d'Avenches
Galop Suisse  |  Suisse Trot  |  SPV/FSC

4. Konferenztag - 19. März 2022

RESPEKT DES WOHLBEFINDENS DES PFERDES & LEISTUNG: WIE PLANT MAN SEIN TRAINING?

Die schöne Jahreszeit steht vor der Tür. Entdecken Sie, wie man ein Trainingsprogramm erstellt, das das Pferd auf das gewünschte Leitungsniveau bringt, und dabei seine Individualität und sein Wohlbefinden respektiert. Lernen Sie die physiologischen Grundlagen des physischen Trainings und die Subtilitäten des psychischen Trainings des Pferdes kennen. Entdecken Sie die Realität vor Ort mit den Erfahrungen von Teamleitern aus dem Spitzensport und die Besonderheiten zahlreicher Pferdesportdisziplinen mit anerkannten Fachleuten.

Grundprinzipien des Trainings für die Erhaltung des Wohlbefindens der Pferde: Grundprinzipien des Trainings, Einfluss des Trainings auf das Wohlbefinden, Einfluss des Temperaments auf das Training

Konstanze Krüger

Physiologische Grundlagen des Trainings

Céline Robert

Quantifizierung der Arbeitsbelastung und Trainingsplanung: Warum sollte man sie beim Pferd anwenden?

Céline Robert

Training einer Nationalmannschaft: Festlegung der Ziele und der erwarteten Leistungen. Durchführung des erforderlichen Trainings mit Rücksicht auf die Pferde. Beispiel für die französische Spring- und Vielseitigkeitsmannschaften

Thierry Pomel

Training eines Pferdes: Karrieremanagement

Renaud Vinck

Auswirkungen des Trainings auf die Psyche des Pferdes

Knut Krüger

Besonderheiten des Trainings von Springpferden

Thierry Pomel

Besonderheiten des Trainings von Dressurpferden

Knut Krüger

Besonderheiten des Trainings von Vielseitigkeitspferden

Dominik Bürger

Besonderheiten des Trainings von Distanzpferden

Céline Robert

Besonderheiten beim Training von Fahrpferden

Renaud Vinck

Besonderheiten des Trainings von Trabrennpferden

Renaud Pujol

UNSERE REDNER

7 professionel Referenten werden ihr Wissen mit Ihnen teilen.

TAGESPROGRAMM

Ab 8.00 – EMPFANG


● 8.30 – EINLEITUNG – Gilles Thiébaud

● 8.40 – Grundprinzipien des Trainings für die Erhaltung des Wohlbefindens der Pferde: Grundprinzipien des Trainings, Einfluss des Trainings auf das Wohlbefinden, Einfluss des Temperaments auf das Training – Konstanze Krüger

● 09.30 – Physiologische Grundlagen des Trainings – Céline Robert


● 10.30 – Quantifizierung der Arbeitsbelastung und Trainingsplanung: Warum sollte man sie beim Pferd anwenden? – Céline Robert

● 11.00 – Training einer Nationalmannschaft: Festlegung der Ziele und der erwarteten Leistungen. Durchführung des erforderlichen Trainings mit Rücksicht auf die Pferde. Beispiel für die französische Spring- und Vielseitigkeitsmannschaften – Thierry Pomel

● 11.30 – Training eines Pferdes: Karrieremanagement – Renaud Vick


● 14.00 – Auswirkungen des Trainings auf die Psyche des Pferdes Knut Krüger

● 14.45 – Besonderheiten des Trainings von Springpferden – Thierry Pomel

● 15.05 – Besonderheiten des Trainings von Dressurpferden – Knut Krüger

● 15.25 – Besonderheiten des Trainings von Vielseitigkeitspferden – Dominik Bürger


● 16.15 – Besonderheiten des Trainings von Distanzpferden Céline Robert

● 16.35 – Besonderheiten beim Training von Fahrpferden – Renaud Vick

● 16.55 – Besonderheiten des Trainings von Trabrennpferden – Renaud Pujol

● 17.15 – Schlussfolgerung: Praktisches Beispiel: Welche Methode und welches Planungsmodell kann man verwenden, um den Trainingsplan für das eigene Pferd zu erstellen? – Céline Robert et Renaud Vinck

  • KONSTANZE KRÜGER

    Deutsche Tierärztin und Zoologin

    Tierverhaltensforscherin

    Spezialgebiet: mentale Leistungen der Pferde

    Professorin für Pferdehaltung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

    Privatdozentin für Zoologie an der Universität Regensburg

    Management einer Reitschule

    Neben anderen Veröffentlichungen Mitautorin des Buches “Trainingslehre für Dressurpferde”»

    + D’INFOS

  • CELINE ROBERT

    Französische Tierärztin und Professorin an der Ecole Nationale Vétérinaire d’Alfort

    Doktorin der Leistungsphysiologie der Universität Paris Sud

    FEI-Tierärztin für Endurance und Welfare

    Vizepräsidentin der Association Française des Vétérinaires d’Endurance Equestre (AFVEE, Französischer Verband der Tierärzte für Endurance Sport)

    Autorin des Buches “Le cheval athlète d’endurance; sélection, préparation et compétition” (Das Pferd als Ausdauerathlet; Auswahl, Vorbereitung und Wettkampf)»

  • THIERRY POMEL

    Französischer Vielseitigkeits- und später Springreiter auf höchstem Niveau, der mit seinem Pferd “Thor des Chaînes” von 1993 bis 2000 an Europa- und Weltmeisterschaften (Silbermedaille 1998) sowie an Olympischen Spielen teilgenommen hat

    Übte bis Dezember 2021 verschiedene Funktionen bei der Fédération Française d’Équitation aus: Nationaltrainer der französischen Springreitermannschaft, Trainer im Springreiten der französischen Vielseitigkeitsmannschaft

  • RENAUD VINCK

    Französischer Einspännerfahrer

    Ältester Einspännerfahrer Frankreichs

    2014 Vizeweltmeister in der Mannschaftswertung

    Ehemaliger Ausbilder am Haras du Pin

    Leitet heute einen professionellen Stall für das Training und die Wettkampfvorbereitung von Sportpferden

  • Knut KRÜGER

    Reitlehrer

    Lehre in der Westfälischen Reit- und Fahrschule unter der Leitung von Paul Stecken

    Während dieser Zeit Stallmeister und jüngster Ausbilder an der Westfälischen Reit- und Fahrschule, d.h. Ausbildung der anderen Lehrlinge und tätig bei den Reitstunden für Kunden

    Autor mehrerer Fachartikel (Publikations)

    Mitautor des Buches “Trainingslehre für Dressurpferde”

  • Dominik BURGER

    Privatdozent für Tiermedizin an der Universität Bern, Veterinärmedizinische Fakultät ISME

    Tierarzt der Disziplin Vielseitigkeitsreiten sowie Verantwortlicher und Teamchef des Elitekaders

  • Renaud PUJOL

    Professioneller Trainer und Driver im Trabrennsport

    Mehrmaliger Schweizer Meister der professionellen Driver und Trainer mit sehr vielen Siegen


    • OuiNon